25.4.15

Kalenderliebe + Illustrationen = my Moleskine


Unter dem letzten Post wurde ich von Julia nach meinem Kalender gefragt. Da der als Thema schon auf der Blogpost-Liste stand, komme ich Ihrem Wunsch mit Freude nach. Immerhin fällt er absolut in die Kategorie "selbermachen"... Wen es interessiert, unter den Fotos habe ich mal meine Stifteauswahl aufgeschrieben. Die sind in dem selbstgemachten Rollmäppchen immer dabei.
Und bevor hier mein Schwärmen falsch gedeutet wird: Ich habe nichts in diesem Post geschenkt bekommen, zum Testen bekommen oder verlinke versteckt eine Firma. Das ist einfach mein Kalender, sonst nix. ;)

Warum so bunt? Nun, mein Kalender ist für mich gleichzeitig Planer, Langzeit-Projekt und Aufgabe. Ich bereite die Wochen immer ein wenig vor und vervollständige sie dann, wenn sie dran sind. Auf diese Art freue ich mich wirklich täglich darüber, den Planer zu verwenden.
Zum Einsatz kommen Washi Tapes, diese DIY-Aufkleber, schöne Papiere und Fundstücke.
Der Begleiter meiner Wahl ist von Moleskine, im Format A5. Der Hauptgrund für meine Wahl war, dass er 18 Monate abdeckt (ein sogenannter akademischer Kalender), was zum Studienbeginn im Herbst einfach das sinnvollste war. Der Vorteil gegenüber einem "Schülerkalender" ist, dass er nicht im Sommer endet, sondern zum Jahreswechsel 15/16, also kann man ohne Probleme zu einem Standardkalender übergehen. 

Die restlichen Vorteile habe ich hier mal in einer Liste zusammengefasst, natürlich auch die Contras:
  • Softcover. Finde ich im alltäglichen Umgang schlichtweg angenehmer als Hardcover. 
  • Die Aufteilung: links die Woche, rechts Platz für Notizen, Zeichnungen, Zettel... Die Termine nach links, rechts Anmerkungen, Listen und schöne Dinge.
  • Extras. Vollständige Monatsübersicht und der typischen Zusatzteil (Feiertage etc.) sind vorhanden, aber in Maßen. Verwende ich gerne für Geburtstage.
  • Stundenplan. Ein akademischer Kalender hat immer Platz für Stundenpläne. Hier zwar nur zwei Seiten, aber die sind so gestaltet, dass locker zwei untereinander passen.
  • Farben. Mir gefällt sehr, dass Moleskine einen zurückhaltenden Farbton für den Vordruck verwendet. Über Linien zu schreiben ist damit kein Problem, wenn man sie hingegen einhält, wirken sie eher wie ein vornehmer Vorschlag. Dazu passt das cremefarbene Papier und sieht einfach schick aus.

Mögliche Nachteile:
  • Papier. Wie schon häufig in Foren gelesen, ist das Moleskine-Papier tatsächlich nicht mehr so toll wie früher. Füller und Stabilo sieht man durch, was mich nicht aufhält, aber definitiv besser sein könnte.
  • Linien. Wenn ich es mir aussuchen könnte, wäre die rechte Seite im Kalender blanko. Ich ziehe blanko immer vor, vor allem bei meiner Art der Nutzung. Dazu kann ich mir vorstellen, dass Menschen mit größerer Schrift die Linien zu eng sind. Als Mini-Schreiberin stört mich das aber nicht weiter.
  • Kein Bindersystem. Anders als bei Filofax und co, kann man nicht viel dazwischen einheften. Aber mir persönlich fehlt das nicht, ist also kein echter Nachteil für mich.
Also auf geht's in die Bilderflut. Hätte ich die näher zusammengefasst, würde man die Details überhauptnicht mehr erkennen können... Die meisten Namen habe ich unkenntlich gemacht, bitte verzeiht die Unordentlichkeit dabei. Kommentare dazu sind in den Bildunterschriften!

Licht aus, Vorhang auf: Mein Baby und die Stifte.

Die Startseite. Die Ringelmuster sind ein stetig wachsendes Dauerprojekt.

Die Weihnachtsseite. Links verschlüsselt in russischen Buchstaben die Geschenkeideen...

Washi Tapes + Pink
Das blaue Band ist eine Collage aus selbstgezeichneten Federn.

Die Duchess aus Aristocats...musste ich mir einfach ausdrucken!
Ich zeichne gerne so kleine Kanten...besonders wenn ExPhysik langweilig wird... ^^
Gezeichnete Federn...meine Art der Meditation.
Ostereier, Osterplanung, Osterhasen...
Naja, das hier sind nur ein paar Seiten. Im großen und ganzen ist der kalender also eine Mischung aus Terminen, to-do-Listen und Ablenkung in langweiligen Vorlesungen.^^
Und weil Listen so schön sind, machen wir die Stiftesammlung gleich in bekannter Form:

Meine Schreibgeräte: 
  1. Der Liebling: Mein Kolbenfüller von Pelikan. Schreibt wundervoll und hat einfach Stil... Tatsächlich ganz traditionell ein Konfirmationsgeschenk.
  2. Die Bunten: Stabilos! Fast alle Farben + Textmarker. Meine Mitschriften strukturiere ich immer mit mindestens drei zusammenpassenden Farben...
  3. Der Dauerbrenner: Nix Kuli, bei mir ein schwarzer Pigmentliner! Schreibt sich noch etwas besser als andere Fineliner und ist auch noch wasserfest. Und mein Lieblingszeichenstift. Nachdem ich mittlerweile sehr viele Formen ausprobiert habe, ist zum Dauergebrauch der PITT Artist S von Faber-Castell der beste und für Zeichnungen etc. Stärke 0.1 von Edding oder UniBall. Und ein Bleistift samt Radiergummistift.
  4. Die Kreativen: In wechselnder Besetzung Lackstifte (kupferfarben und weiß), Aquarell-Buntstifte, Brush-Liner und Kugelschreiber.

Nutzt ihr Kalender?  Auch aus Papier? Wenn ihr schon mal was dazu gepostet habt, lasst mir gerne eure Links da!

So weit, so verplant,
lici

Kommentare:

  1. Ich bin auch ein totaler Kalender-Mensch, ohne geht gar nicht. Und ich finde es immer noch viel schöner wirklich in einen Kalender zu schreiben als etwas online einzustellen.
    Lg, Brini
    BrinisFashionBook

    AntwortenLöschen
  2. Ohh dein Kalender sieht total toll und mit so viel Liebe gemacht aus <3
    Ich liebe ja die Seite mit Aristocats <3 <3

    Liebe Grüße Lisa
    http://hellobeautifulstyle.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Hach, ist das hübsch! Ich wünschte ich könnte sowas in meinen Kalender zaubern!
    Liebe Grüße
    Goldie von http://www.itsgoldie.de/

    AntwortenLöschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Lici,
    wie schön - Papier ist doch was wunderbares. Auch ich nutze Papierkalender - allerdings nicht ganz so kreativ, wie du. Moleskin gehört auch zu meinen Lieblingsmarken, auch was Notizbücher und ähnliches betrifft.
    Schon als Kind habe ich Blöckchen, Hefte und sowas geliebt. Immer wenn ich einen oder zwei Groschen bekommen habe, habe ich das Geld lieber für solche Dinge, als für Süssigkeiten ausgegeben. Internet, PC usw. hin oder her, nichts ist so kreativ, wie Papier.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. Erstmal: Richtig cool, dass du meiner Bitte nachgekommen bist, ich finde deinen Moleskine einfach wahnsinnig schön. Da merkt man sofort, dass eine kreative Seele in dir schlummert, so schön, wie du ihn gestaltest! Bei mir ist leider alles irgendwie nur funktional und nicht wirklich kreativ :D
    Übrigens habe ich erst letztens wieder Aristocats gesehen (der beste, beste, beste Disneyfilm!). Besonders gut finde ich immer die britischen Gänse, Abigail und Amalie. Da könnte ich mich immer totlachen, gerade nach meiner Zeit in England!

    Vielen Dank auch für dein schönes Kompliment, ich habe mich wirklich sehr gefreut!

    Allerliebste Grüße und noch einen schönen Sonntag :)
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Richtig richtig coole Eindrücke! :) Gefällt mir total gut! :)

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Lici,
    finde deinen Moleskine wirklich toll! :) Besonders die Zeichnungen an der Seite sehen so toll aus! :)
    Ich habe einen Filofax habe aber leider nur wenig Zeit ihn zu gestalten. Vielleicht schnappe ich mir auch mal einen Kalender, so wie du ihn hast. Gefällt mir echt gut! :)
    Liebst, deine Kate! <3

    AntwortenLöschen
  9. Wow, du bist wirklich absolut talentiert. Gefällt mir sehr sehr gut. Ich wünschte, ich wäre auch so begabt!

    Liebste Grüße von Helena:
    http://letsmakeanewtomorrow.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Dein Kalender sieht toll aus! Das habe ich früher auch immer gemacht, nicht so ausführlich, aber trotzdem... jetzt habe ich irgendwie nicht mehr so viel Freizeit und in der Uni bei einem Fach, wo man nur zehn Mitstudenten hat, kommt das irgendwie auch nicht so gut... :D

    Du glaubst es nicht, aber ich schreibe meine Geschenkideen oder ähnliches, hauptsächlich für meinen Freund, auch immer in kyrillischer Schrift auf, weil in meiner Familie keiner das lesen kann außer mir :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Lieben Dank für deinen Kommentar <3 ja, leider gibt es auch die Blogger, die sich mit dunklen, wackeligen Kamerabildern durch das Leben schlagen. Find ich genauso schlimm, weils dem ästhetischen Auge wieder nicht gefällt. Aber diese fast blendend weißen, überperfekten Bilder tun ebenfalls gehörig weh. Es ist ja nichts dabei, alles etwas hübsch zu machen, aber muss man sich da eine komplett künstliche Welt schaffen, um einen Haufen Follower zu haben? Meh, ne, muss nicht sein, finde ich :D

    So, und nachdem ich schon drei, vier Mal über deinen Hammer-Kalender gestolpert bin, bleibe ich da auch einen Moment neidisch sitzen. Ich liebe es, wenn Leute das Durchhaltevermögen haben, einen leeren Kalender so hübsch zu gestalten, wie bei dir. Mir würde dafür die Geduld (und noch viel mehr das Talent) fehlen. <3

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
  12. Wow, das sieht alles so toll aus :) Ich finde es so interessant zu sehen, was in anderen Moleskins so vor sich geht hihi :) Die Federn finde ich besonders toll.

    AntwortenLöschen
  13. Ich liebe es Kalendar und andere Noitzbücher zu führen :)
    Deine kleine Zeichnungen sind echt schön ^-^

    AntwortenLöschen
  14. sieht spannend aus! also ich brauche auch immer unbedingt meinen kalender aber der sieht nicht mal halb so schön und kreativ aus.. ich bin da wohl ein wenig pragmatischer :D
    LG aus der ferienwohnung meraner land
    Claudia

    AntwortenLöschen
  15. Schöne Stiftesammlung :)
    ich kann auch sehr die Japanstifte empfehlen.. schöne weiche pinselspitzen für tolles kaligraphieren....
    Du musst ja n haufen langeweile haben in den Vorlesungen, wenn dujede Woche so eine Seite gestaltest ;)

    Viele liebe Grüße

    Franzy

    AntwortenLöschen
  16. Oh mein Gott wie cool ist das denn! :o

    Ich liebe zwar kleine Notizbücher & hübsche Kalender, aber nutzen tu ich sie NIE. NIIIE! Gerade als Zeichnerin ist das eigentlich extremst dämlich XD da man ja auch ein Skizzenbuch benötigt bzw Blätter, auf denen man seine Ideen niederschreibt oder -zeichnet.
    Mir ist es dann einfach zu schade, das schöne Büchlein voll zu schreiben, WEIL: was wenn ich nicht so schön schreibe? Was wenn die Skizze grässlich wird und ich sie am liebsten aus dem Heftchen heraus reissen will? SO VIELE FRAGEN!! XD

    Deines finde ich allerdings wunderwunderschön! Ich hätte nur all zu gerne so etwas, aber tja ...
    Mein innerer Perfektionismus hindert mich daran XD

    Werde dir gleich mal folgen <3

    Schicke dir die liebsten Grüße aus Wien,
    dannie
    > ENGELSKUSS.AT

    AntwortenLöschen
  17. Dein Kalender sieht wirklich wahnsinnig cool aus! Ich bin dazu leider viel zu unkreativ. Aber bei dir hat man gleich wieder total Lust seinen Planer durchzublättern. Richtig toll :)

    Liebste Grüße,
    Nina von http://good-morningstarshine.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  18. Ich nutze auch liebend gerne meinen Kalender :) Aber im Gegensatz zu Deinem, sieht meiner richtig schäbig aus....das mag aber wohl auch daran liegen, dass ich leider nicht mit einer sonderlich großen künstlerischen Begabung gesegnet bin....:)

    Liebe Grüße,

    http://goldstaub-und-perlen.de/

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über jeden Kommentar und werde alle Fragen beantworten!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...